Bauvorhaben Altstadtstraße 11, Eppingen

Alte Lücken werden geschlossen:


In der Altstadtstraße 11 in Eppingen befindet sich angrenzend an den Marktplatz das sogenannte „Specht´sche Haus“, benannt nach einem ehemaligen Bewohner des Hauses.


Bei dem Gebäude handelt es sich um ein dreigeschossiges Fachwerkhaus mit massiv gemauertem Erdgeschoss, seitlicher Durchfahrt und zweigeschossigem Satteldach.

Das Gebäude wurde im Jahre 1555 erbaut und gilt als repräsentativer Renaissancebau der damaligen, gehobenen Bürgerschicht.


Zusammen mit drei weiteren Gebäuden aus dem 15. Jahrhundert bildete es eine Einheit, die so genannte „Wolfsschlucht“. Die mittleren zwei Gebäude des Ensembles stehen heute nicht mehr, wann diese abgerissen wurden ist leider nicht bekannt.


Um diese Lücken wieder zu schließen, wurde ein Anbau an das bestehende Gebäude geplant, in welchem sich später die barrierefreie Erschließung sowie der Übergang zum alten Gebäudeteil befinden werden.

Die bisherige Wohnnutzung in den Obergeschossen wird wieder aufgegriffen und erweitert. So entstehen drei hochwertige Wohneinheiten mit Balkon/Dachterrasse in der Innenstadt von Eppingen.


Aktuell ist die Planung in vollem Gange, sodass bald mit den Restaurierungsarbeiten begonnen werden kann.

JaKo Baudenkmalpflege GmbH
Emishalden 1
D - 88430 Rot an der Rot


Tel.: +49 (0) 75 68 . 96 06 0      
Fax: +49 (0) 75 68 . 96 06 290
E-Mail: info@jako-baudenkmalpflege.de

  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn
  • YouTube

© 2020 - JaKo Baudenkmalpflege GmbH

Impressum | Datenschutz