top of page

Effiziente Rohrbefahrung und Kanalisierung für Bestandsgebäude



Unsere technische Abteilung im Haus übernimmt neben der Leitungsplanung und Komponentenauslegung auch die Rohrbefahrung. Mithilfe einer speziellen Kamera können wir den genauen Verlauf von Leitungen sowie deren Zustand, Größe und Material ermitteln.


Dies ist wichtig, da etwa 85% unserer Projekte Bestandsgebäude sind, welche bereits an das öffentliche Kanalnetz angeschlossen sind. Solche Gebäude sind beispielsweise Schlösser, ehemalige Wohnhäuser und Gaststätten. Häufig sind die Abwasserschächte und Leitungen in einem sehr schlechten Zustand oder zu klein dimensioniert. Trotzdem ist unser Ziel, so viele Grundleitungen wie möglich wiederzuverwenden, um nachhaltig Zeit und Eingriffe in den öffentlichen Raum zu minimieren.


Für die Kanalbefahrung werden mehrere Komponenten benötigt, wobei die Wichtigste die Kamera mit Schiebekabel (mit einer Länge von bis zu 30 Metern) ist. Ein Display ermöglicht es, die Befahrung in Echtzeit zu verfolgen und zusätzlich Bilder und Sprachaufzeichnungen zu machen. Zum Zubehör, gehört auch ein sogenannter „Explorer“, welcher den Kamerakopf exakt orten kann, wodurch ein gezielter Eingriff in den Bestand erfolgen kann.




Comentarios


bottom of page