Gasthaus Ochsen, Erlenmoos

Förderung für das Kulturdenkmal.

Bildunterschrift: Die Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg, Nicole Razavi MdL, überreicht virtuell einen symbolischen Scheck an die erste stellvertretende Bürgermeisterin der Gemeinde Erlenmoos, Christina Ehrhart.

Bildquelle: Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg


Am Mittwoch, den 19. Januar, wurde der Gemeinde Erlenmoos bei einer digitalen Veranstaltung der symbolische Scheck über 172.370 Euro für die Sanierung des ehemaligen Gasthauses Ochsen übergeben.


„Mit der Denkmalförderung des Landes unterstützen wir das große Engagement der vielen privaten, kirchlichen und öffentlichen Denkmaleigentümer. Dank ihres Einsatzes bleibt Geschichte lebendig“, sagte Ministerin Nicole Razavi bei der Übergabe des Schecks an die stellvertretende Bürgermeisterin der Gemeinde Erlenmoos, Christina Ehrhart.


Zur ausführlichen Pressemitteilung:

PM Denkmalförderung - Ehemaliges Gasthaus Ochsen in Erlenmoos[2]
.pdf
Download PDF • 353KB