Gesamtrestaurierung Adlerareal, Weitingen

Brücke zwischen den Generationen.


Weitingen ist mit rund 1.760 Einwohnern zweitgrößter Ortsteil der knapp 6000 Einwohner zählenden Gemeinde Eutingen im Gäu. Im Zentrum von Weitingen, unmittelbar am Dorfplatz liegt das „Adlerareal“. Auf dem 3.374 m2 großen Grundstück befinden sich das denkmalgeschützte ehemalige Gasthaus „Adler“, verbunden über eine Gebäudebrücke mit dem ehemaligen Brauhaus, ein Scheunenanbau sowie etwas abgerückt im hinteren Bereich eine große Scheune.


Ein Dorf bleibt nur dann lebendig und attraktiv, wenn dessen Kern lebendig ist. Dafür braucht es Wohnungen und soziale Treffpunkte, welche auf die verschiedensten Interessen und Altersstufen angepasst sind.

Deshalb wird auf dem Adlerareal von einer U3 Kita / einem Familienzentrum über „Junges Wohnen“, barrierefreie Wohnungen für Menschen mit Behinderung, inklusive Wohnformen, Tagespflege für Senioren bis hin zur betreuten Wohngruppe / WG für Senioren ein „Mikrokosmos“ entstehen.


In dem ehemaligen Brauhaus wird die Kita / das Familienzentrum untergebracht und im ehemaligen Gasthaus „Adler“ wird die Tagespflege für Senioren zu finden sein. So soll die bestehende Brücke zwischen dem ehemaligen Gasthaus Adler und dem Brauhaus nicht nur als symbolische Verbindung zwischen „Jung“ und „Alt“ stehen, sondern den generationsübergreifenden Austausch im Ort garantieren und so zur Wiederbelebung des Dorfzentrums von Weitingen beitragen.