Goldener Engel, Dinkelsbühl

Gesamtrestaurierung in der schönsten Altstadt Deutschlands (laut FOCUS).


Bereits seit Oktober 2020 läuft die Gesamtrestaurierung des Goldenen Engels in der Altstadt von Dinkelsbühl.


Die Geschichte des Gebäudekomplexes reicht im Kern des Hauptbaus bis ins 15. Jahrhundert zurück.

Die beiden Querbauten stammen aus dem frühen 19. Jahrhundert und aus den 1970er Jahren. Das historische Gebäude wurde ursprünglich als Brauerei mit Gasthaus genutzt. Ab den 1960/70er Jahren wurden verschiedene Bereiche dann als Wohnungen, Ladengeschäften und Arztpraxen genutzt. Im Frühjahr 2022 finden dort dann 14 Wohnungen, eine Zahnarztpraxis sowie ein Sanitätshaus Platz.


Durch die vielen Umnutzungen waren großzügige Entkernungsarbeiten notwendig, um die Grundsubstanz des Gebäudes mit unseren Zimmerern zu restaurieren. Mittlerweile sind die Restaurierungsarbeiten Großteils abgeschlossen. Der Dachaufbau ist erneuert und wurde mit Gauben versehen, um Licht in die Wohnungen zu bekommen. In den Geschossdecken, die mit bis zu 60cm Höhenausgleich begradigt wurden, finden nun die neuen Leitungen Platz, um das Gebäude zu versorgen.


In einigen Bereichen ist mittlerweile der Rohboden geschlossen und es werden Trockenbauwände gestellt. Gewerk für Gewerk folgen die Ausbauarbeiten. Der Treppenturm mit Aufzugsschacht im Zentrum des Komplexes dient zur neuen Erschließung der barrierefreien Wohnungen.


Die Fassade bekommt aktuell auch ihr neues Gesicht: Die neuen „Dinkelsbühler“ Fenster, die in der ganzen Stadt detailgetreu vorgeschrieben sind, wurden teilweise montiert und die Außenwände werden mit Dämmputz versehen, um den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden. Nur das Aushängeschild des Gebäudes, der „Goldene Engel“ wartet in unserer Restaurierungshalle noch auf seinen erneuten Einsatz.