top of page

Historische Innentüren

Acht Türen aus unserem Lagerbestand finden eine neue Heimat.


Bei der Gesamtrestaurierung eines Hofes in Süddeutschland wurden sieben Innentüren und eine Haustür aus unserem umfangreichen Bestand historischer Türen ausgewählt, um ihren Platz im Anbau des Hofes zu finden. Ein besonderer Wunsch der Kunden war es, die natürliche Holzoberfläche dieser Türen sichtbar zu machen, ohne jegliche Versiegelung oder Anstrich.


Um diesen Wunsch gerecht zu werden, wurden zuerst alle alten Anstriche rückstandsfrei entfernt und die Holzoberflächen mit ihren Profilierungen und Abplattungen in aufwendiger Handarbeit feingeschliffen. Bei der Restaurierung der Türblätter beschränkte man sich auf die konstruktiv notwendigen Bereiche, die mit neuem Holz ergänzt wurden. Dabei lag der Fokus nicht darauf, alles "wie neu" aussehen zu lassen, sondern vielmehr den ursprünglichen Charakter zu bewahren und sogar zu betonen.


Einige Türen wurden mit Blockrahmen und andere mit Umfassungszargen versehen, die eigens neu angefertigt wurden. Dabei kamen für die Blockrahmen Altholzbalken und für die Umfassungszargen gereinigte und geschliffene Bodendielen zum Einsatz, um sicherzustellen, dass diese Elemente nahtlos in das Gesamtbild der Türen integriert werden konnten.


Das Ergebnis ist zweifelsohne gelungen, wie die Vorher-/Nachheraufnahmen zeigen, und dient zudem als hervorragendes Beispiel für die nachhaltige Nutzung historischer Elemente.



ความคิดเห็น


bottom of page