Mit viel Liebe zum Detail

Bereits bei der Kalkulationsvorbereitung gehen wir mit viel Liebe zum Detail auf die Besonderheiten jedes einzelnen Gebäudes ein.


In diesem Beispiel geht es um eine ehemalige Mühle in Tieringen:

Der Stadtteil von Meßstetten liegt im Zollernalbkreis auf der Hohen Schwabenalb und ist anerkannter Erholungsort. In einer ruhigen Seitenstraße gelegen, befindet sich die alte Mühle, die seit fünf Generationen im Familienbesitz ist. Zuletzt wurde die Mühle als Wohnhaus genutzt. Angrenzend ist eine Scheune, in der eine kleine Landwirtschaft betrieben wurde.


Die Planung sieht den Abbruch der Scheune und einen Neubau aus Holz an dessen Stelle vor. So wird eine spannende und dennoch stimmige Symbiose zwischen Alt und Neu entstehen. Die alte Fachwerkmühle bekommt eine neue Dämmputzfassade und im Innenraum bleiben die Besonderheiten des Gebäudes erhalten. Dadurch wird die lange Geschichte des Gebäudes und dessen Bewohner weiterhin sichtbar und auch spürbar bleiben.


Momentan sind wir mitten in der Kalkulationsvorbereitung und in engem Austausch mit der Bauherrschaft.

Wir freuen uns auf dieses tolle Projekt, und auch auf die Herausforderung historischen Charakter zu bewahren und moderne Wohnqualität zu schaffen.