Stallgebäude, Tostedt

Translozierung ins FLM am Kiekeberg


Das Freilichtmuseum am Kiekeberg errichtet aktuell die „Königsberger Straße“. Diese Baugruppe soll die Geschichte der jungen Bundesrepublik im Zeitschnitt der 1950er/60er Jahre darstellen und für die Museumsbesucher erlebbar machen.


Das Projekt schließt fünf Gebäude ein, darunter auch ein Flüchtlingssiedlungshaus und ein dazugehöriges, freistehendes Stallgebäude. Dieses Stallgebäude wird nun aus Tostedt ins Freilichtmuseum am Kiekeberg transloziert.

Das Gebäude wurde 1956 errichtet und ist nicht unterkellert. Es besitzt eine Grundfläche von ca. 9x5 Metern, ist zweischalig gemauert und schließt mit einem Satteldach ab. Über dem Erdgeschoss liegt eine Hourdisdecke.

An die Nordfassade schließt eine stillgelegte Jauchegrube an.


Vor Kurzem wurden die Giebelwände, ein Deckenelement und zwei Innenwände des Erdgeschosses mittels Autokran rückgebaut. Die weiteren Vorbereitungen für die Translozierung laufen noch, sodass Ende Mai das gesamte Gebäude ins Museum transloziert werden kann.