top of page

Hohes Schloss und Ringeisenhaus, Bad Grönenbach

Innovatives Konzept sichert die nachhaltige Energieversorgung.




Das Hohe Schloss und das angeschlossene Ringeisenhaus in der Gemeinde Bad Grönenbach setzen auf ein innovatives Energiekonzept, um ihre Energieversorgung nachhaltig zu gestalten. Das Schloss wird in den kommenden Jahren zu einem Hotel umgebaut, wobei Wärmepumpentechnologie, Erdsondenbohrungen und Wärmerückgewinnung aus der Raumluft effiziente und ressourcenschonende Energieversorgung gewährleisten.


Durch die Verwendung von Wärmepumpentechnik kann die in der Erde gespeicherte Energie mittels Erdsonden genutzt werden. Diese Erdsondenbohrungen dienen als Wärmequelle und ermöglichen eine effiziente Nutzung der natürlichen Erdwärme. Die temperierte Sole fungiert als primäre Energiequelle für die Sole-Wasser-Wärmepumpen, die die Energie für Fußbodenheizung, Wandheizung und Lüftung liefern. Hochtemperaturwärmepumpen werden eingesetzt, um die Trinkwasserversorgung des Schlosskomplexes sicherzustellen. Zudem regeneriert die Wärmerückgewinnung aus der Raumluft der beiden Gebäude die Erdsonden, was zu einer nachhaltigen Nutzung der Energiequelle beiträgt.


Durch die Implementierung dieses neuartigen Energiekonzepts leistet das Schlossareal einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes. Es ermöglicht zudem eine umweltfreundliche Energieversorgung, die langfristig von großem Nutzen ist und dient als Vorzeigeprojekt für die Region.


Das Projekt zeigt auf, wie durch den Einsatz moderner Technologien und innovativer Konzepte eine nachhaltige Energieversorgung von Denkmälern realisiert und umgesetzt werden kann.



Comments


bottom of page